Der fliegende Holländer
v.  Oskar Ludwig Bernhard Wolff
in: Poetischer Hausschatz des deutschen Volkes : Vollständige Sammlung deutscher Gedichte [1836]

(aus dem kostenlosen Angebot von Google Books)

Es peitscht der Sturm die Wellen so wild,
Und jagt das Schiff mit Macht.
Blitz hellt das Dunkel – doch kein Bild,
Kein Sternbild blickt durch die Nacht.

Was auf dem Schiffe Leben hat,
Das hilft an Segel und Mast.
Weh! wenn die brausende Welle sich naht,
Die wüthend den Lebenden faßt. Mehr

Advertisements